Hildesheim, Tagesförderstätte Bischofskamp

Am Bischofskamp
Urban leben und arbeiten - ohne Barriere

Zielgruppen und Leistungstypen

Zielgruppen
Bis zum Frühjahr 2019 werden am Bischofskamp in Hildesheims Nordstadt ein barrierefreies Wohnhaus und eine Tagesförderstätte entstehen. Willkommen sind dort:

  • Erwachsene mit komplexem Assistenzbedarf sowie
  • Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung und beginnender demenzieller Erkrankung.

Aufnahmevoraussetzung
Stationäre Leistungsberechtigung nach § 53 SGB XII.

Personelle Unterstützung und soziale Kontakte

Multiprofessionelles Team
Im Wohnhaus und in der Tagesförderstätte arbeiten qualifizierte Fachkräfte aus den Bereichen:

  • Heilerziehungspflege
  • Heil- und Sozialpädagogik
  • Krankenpflege

Vielfalt entdecken - Kontakte knüpfen
Am Bischofskamp vereinen wir individuelle, bedarfsgerechte Betreuung mit den Vorzügen citynahen Lebens: Supermärkte, Bäckereien und das Stadtzentrum sind schnell und einfach erreichbar. Im Nordstadt-Kiez gibt es neben unserer Begegnungsstätte „Treffer“ viele weitere Veranstaltungsorte, die für ein buntes Stadtteilleben sorgen.

Hildesheim, Tagesförderstätte Bischofskamp

Hildesheim, Tagesförderstätte Bischofskamp

Bischofskamp
31137 Hildesheim
Deutschland

Fachbereichsleitung

Beate  Gronau

Beate Gronau

Stadtweg 107a
31139 Hildesheim
Tel.: 05121 604-408
E-Mail: beate.gronau@dh-himmelsthuer.de

Aktuelles

Hamsterfreie Zone am Bischofskamp

„Die Diakonie Himmelsthür kommt nicht gerade in der Nordstadt an, wir sind längst angekommen.“, verkündet Pastor Ulrich Stoebe und rammt seinen Spaten in die Erde. ...

mehr »