Navigation anzeigen
Druckversion

Neues und modernes Wohnangebot in Harpstedt

Bauunternehmer Helmut Rang übergibt den symbolischen Schlüssel für das neue Wohnangebot in Harpstedt
Bauunternehmer Helmut Rang übergibt den symbolischen Schlüssel für das neue Wohnangebot in Harpstedt

Neues und modernes Wohnangebot in Harpstedt

Menschen mit Assistenzbedarf finden neues Zuhause

Etwa 100 Gäste kamen am Freitag 26.04. zur Eröffnungsfeier des neuen Wohnprojektes der Diakonie Himmelsthür nach Harpstedt. Pastorin Elisabeth Saathoff hielt die Andacht und machte anhand der biblischen Geschichte von den Schwestern Maria und Martha deutlich, dass Reden und Hören wichtige Voraussetzungen für ein gutes Zusammenleben sind. Sinnbildlich dafür wurden die Fürbitten im Wechsel von der Mitarbeiterin Sabine Plate, dem Bewohner Tobias Schlake und dem Nachbarn Klaus Grote vorgelesen.

Die Veranstaltung wurde von Grußworten begleitet. „Unsere Tür steht den Harpstedtern offen“, so die Wohnbereichsleitung Petra Hakemann in ihrer Ansprache, die sich schon ganz zu Hause fühlt. Der Vorstand war durch Ines Trzaska vertreten. Sie machte deutlich, dass mit dem Wohnprojekt Harpstedt ein weiterer Schritt in Richtung des großen Ziels, nämlich der Realisierung der Ansprüche auf Selbstbestimmung und die gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen getan ist. Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse überreichte als Gastgeschenk ein Grillbesteck und betonte, dass man in Harpstedt gut darin sei aufeinander zuzugehen.

Mit der angebotenen Hausführung konnten sich die Gäste von der Umsetzung der Baupläne überzeugen. Freundlich und hell sind die Räume gestaltet. Das Farbkonzept wirkt beruhigend und behaglich. Auf etwa 750 qm Nutzfläche ist ein neues Zuhause für 24 Menschen mit hohem Assistenzbedarf entstanden. Landtagsabgeordneter Axel Brammer sprach der Diakonie Himmelthür eine Vorreiterrolle zu. Ein herzliches „Moin“ sei der beste Türöffner konstatierte Sozialdezernent Bodo Bode in seinem Grußwort und machte den Bewohnern Mut nach draußen zu gehen und Harpstedt zu erkunden.

Als universelle Sprache umrahmte die Musik vom Duo Milou das Programm des Tages. Die gelungene Eröffnungsfeier endete offiziell gegen 12:00 Uhr mit einem gemeinsamen Mittagessen bei dem sich die Gäste in vielen Gesprächen rege bis in den Nachmittag austauschten.

Aktuelles:
Impressum
Impressum

Diakonie Himmelsthür e.V.

Stadtweg 100
31139 Hildesheim
Tel.: 05121 604-0

Spendenkonto

Bank für Sozialwirtschaft

IBAN DE93 2512 0510 0004 4111 00
BIC BFSWDE33HAN

Link zum Diakonischen Werk der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code