Navigation anzeigen
Druckversion

Tierisch wundervoll: Sommerfest Sorsum

Tierisch wundervoll: Sommerfest Sorsum

Diakonie Himmelsthür feiert mit Besuchern und Besucherinnen von Sorsum bis Burma

Der Zirkus ist in der Stadt. Zauberkünstler und Artistinnen, exotische Tiere und überragende Fabelwesen sind in Sorsum aufgetaucht. „Manege frei“, unter diesem Motto hat die Diakonie Himmelsthür zum Sommerfest geladen. Rund 500 Menschen tummeln sich am Samstag auf dem Campus in Sorsum. Die auch in diesem Jahr wieder rege Beteiligung freut Miriam Raabe. „Das entschleunigt den Alltag“, lacht sie.

Sie ist Hauptorganisatorin des Sommerfestes. Im Januar sind die Planungen gestartet, ab April begann die heiße Phase. Trotzdem will Miriam Raabe nicht im Vordergrund stehen. Knapp zwei Dutzend Haupt- und Ehrenamtliche packen immer wieder mit an. Auch die Bewohnerinnen und Bewohner der Diakonie Himmelsthür gestalten das Programm mit. „Gemeinschaft“ lautet das Zauberwort.

Die Wilderers stellen ihre Kunst aus, die GärtnerInnen zeigen ihre Grünen Daumen, die Bio-Landwirte und Landwirtinnen bieten Obst und Gemüse aus der Region. Die Fahrradwerkstatt, die Tagesförderstätte und der Freundeskreis der Diakonie Himmelsthür präsentieren sich. Auch beim überkonfessionellen Gottesdienst zur Eröffnung wirken die Menschen der Diakonie Himmelsthür mit.

Zusätzlich kann die Einrichtung auf tatkräftige Unterstützung aus dem Dorf zählen. Das fängt beim Auf- und Abbau an und reicht bis zu politischen Amtsträgern. Auch ansonsten sind BürgerInnen aus Sorsum überall dabei, wo helfende Hände gebraucht werden. „Die Jung- und Altgesellen übernehmen zum Beispiel seit ich denken kann den Ausschank“, erklärt Raabe.

Das Programm bilden ebenfalls einige liebgewonnene und deshalb gern gesehene Gäste: Das Pony-Reiten aus Banteln oder Zauberkünstler Frank Wessels aus Giesen zum Beispiel. „Unsere Bewohner und Bewohnerinnen freuen sich jedes Jahr darauf“, bestätigt Raabe. Neue Programmpunkte machen den Zirkus dieses Jahr komplett. Da wäre zum Beispiel der Zirkus „BIKonelli“ mit seinem Programm „Wundervoll“. Die jungen Darstellerinnen und Darsteller zeigen Jonglage und Artistik. Zwischen den Vorstellungen steht auch ein Mitmach-Programm mit Seiltanz oder Einrädern zur Verfügung.

„Tränklers Rollender Zirkus“ macht ebenfalls in Sorsum halt. In seinem Wagen hat er Riesenpythons, Krokodile, Alpakas, Stachelschweine, Stinktiere, Schildkröten und Ziegen. Die Tiere sind zum Anfassen und zum Bestaunen da. Das sorgt nicht nur bei den kleinsten Gästen für offene Münder. Überhaupt freut sich das Organisationsteam über ein vielfältiges Publikum für das abwechslungsreiche Angebot. Kinder und Seniorinnen und Senioren sind vor Ort, Angehörige von Bewohnerinnen und Bewohnern sowie Bürgerinnen und Bürger aus dem Dorf.

Für die Diakonie Himmelsthür ist das Sommerfest auch die Gelegenheit, die Neuheiten auf dem Gelände zu zeigen. Dieses Jahr sind zum Beispiel der umgebaute Brunnenhof oder die neue Cafeteria die Hingucker. Über den Garten spannt sich außerdem, dank einer Spende, ein Sonnensegel. Das ist an diesem Tag auch notwendig. Denn wenn der Zirkus bei der Diakonie Himmelsthür ist, dann spielt selbst das Wetter mit.

Aktuelles:
Impressum
Impressum

Diakonie Himmelsthür e.V.

Stadtweg 100
31139 Hildesheim
Tel.: 05121 604-0

Spendenkonto

Bank für Sozialwirtschaft

IBAN DE93 2512 0510 0004 4111 00
BIC BFSWDE33HAN

Link zum Diakonischen Werk der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code